Immobilien
Informationen & Angebote: Dienstag, 17.09.2019
Das Interhyp-Prinzip

Nutzungsart: Renditeobjekt

Bei einer Geldanlage in Immobilien als Renditeobjekt sind die kaufmännischen Indikatoren entscheidend. Hier müssen Investition, laufende Kosten und Mieteinnahmen im richtigen Verhältnis stehen. Nur dann lohnt eine Investition der Geldanlage in ein Immobilien-Renditeobjekt.


Immobilien als Renditeobjekte Vorteil der Geldanlage in Renditeobjekte:

Eine Geldanlage in ein Renditeobjekt hat den Vorteil, dass es sich bei den Renditeobjekten um Sachwerte handelt. Wenn die nachfolgenden Kriterien beachtet werden können durchaus gute Renditen erzielt werden.

Weiterhin bietet ein Renditeobjekt die Möglichkeit beliehen zu werden, da es sich um ein Substanzobjekt handelt und man somit einen entsprechenden Gegenwert stellt.

Daher gilt für Krisenzeiten das Sprichwort: Sachwert schlägt Geldwert!


Immobilien als Renditeobjekte Immobilien für Renditeobjekte:

Für eine Geldanlage in Immobilien als Renditeobjekt bieten sich folgende typische Immobilienobjekte zum Wohnen an:

- Mehrfamilienhaus
- Eigentumswohnung
- Appartement
- Ferienwohnung
- Büro- und Geschäftshaus
- Gewerbeimmobilie

Weitere interessante Renditeobjekte können sein:

- Parkhaus
- Garagen


Immobilien als Renditeobjekte Kriterien zur Auswahl des Renditeobjekt:

Da in dem Renditeobjekt Menschen wohnen, sollte man darauf achten das das Renditeobjekt die Anforderungen des Mieters erfüllt. Bieten Sie ihrem Mieter das Bestmögliche. Stellen Sie sich vor, sie müssten in ihrem eigenen Renditeobjekt wohnen. Ist der Mieter zufrieden, können Sie sich über eine sorglose Rendite freuen.

- Sind genügend Zimmer vorhanden?
- Sind die Zimmer gut aufgeteilt?
- Wenn Appartement, gibt es eine Kochecke / Kochnische?
- Ist auch ein Wohnen für ältere Menschen möglich?
- Wie ist die Besonnung?
- Helle oder eher dunkle Räume?
- Bietet ihr Renditeobjekt eine Terrasse bzw. einen Balkon?
- Gibt es vielleicht die Möglichkeit der Gartennutzung?


Immobilien als Renditeobjekte Der Standort des Renditeobjekt:

Da sich der Standort des Renditeobjekt nicht verändern lässt, sollte man sich bewusst machen wo zukünftige Mieter wohnen möchten, denn nur da wo ihr Renditeobjekt steht, können sie vermieten.

- Möchten Sie lieber in der Stadt oder auf dem Land investieren?
- Lieber in einer ruhigen Lage oder einer lebhaften Gegend?
- Eher Zentrumsnah oder doch lieber Stadt- bzw. Ortsrandlage?
- Neubausiedlung oder bereits gewachsenes Wohngebiet?
- Für Appartements kann z.B. die Nähe zur Universität o. ä. wichtig sein.


Immobilien als Renditeobjekte Die Infrastruktur zum Renditeobjekt:

Da die Mieter ihres Renditeobjektes ebenfalls ihr tägliches Leben bestreiten müssen, sind die nachfolgenden Kriterien nicht unwichtig.

- Befinden sich Arbeitsplätze in der Nähe ihres Renditeobjektes?
- Wie weit ist es von Ihrem Renditeobjekt bis zur Schule?
- Wie weit ist es von Ihrem Renditeobjekt bis zum Kindergarten?
- Wie steht es mit der Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel?
- Gibt es Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf?
- Sind Ärzte, Kliniken und Apotheken in der Nähe?
- Wie steht es mit Freizeitaktivitäten und Naherholungsgebieten?


Immobilien als Renditeobjekte Finanzierung ihres Renditeobjekt gut planen!

Unbedingt mehrere Angebote für die Finanzierung des Renditeobjekt erstellen lassen und auf verdeckte Kosten achten. Vergleichen Sie nicht "Äpfel" mit "Birnen". Hier lohnt es sich einen unabhängigen Finanzmakler einzuschalten. So lässt sich ein Haufen Geld sparen und schlechte Erfahrung vermeiden.

Prüfen Sie auch ob ihnen staatliche Zuschüsse zur Verfügung stehen.

Perfekt ist es, wenn die Mieteinnahme den Abtrag und die Kosten deckt. Noch besser ist es natürlich wenn bereits eine zusätzliche Einnahme zu erzielen ist. Dann haben sie bereits in der Abzahlphase ein echtes "Renditeobjekt".


Immobilien als Renditeobjekte Rücklagen für das Renditeobjekt bilden!

Planen Sie Reparaturen und Modernisierungen für das Renditeobjekt mit ein. Denken Sie an eine eventuelle neue Heizungsanlage. Bilden Sie rechtzeitig Rücklagen damit Sie den Renditefluß Ihres Renditeobjekt nicht unterbrechen müssen.

Beim Kauf einer Eigentumswohnung informieren sie sich genau über die geplanten Investitionen, die Rücklagen und das Hausgeld. Sehen sie vor dem Kauf die letzten Protokolle der Eigentümerversammlung ein.


Immobilien als Renditeobjekte Wertsteigerung des Renditeobjekt:

Der wichtigste Faktor für die Wertsteigerung ihres Renditeobjekt ist:

- Die Lage!

Unterschätzen Sie niemals die Lage ihres Renditeobjekt. Egal ob Verkauf oder Vermietung ihres Renditeobjektes.

In beiden Fällen entscheidet die Nachfrage über den Preis des Renditeobjekt. Die Nachfrage wiederum ist von der Lage des Renditeobjekt abhängig!




Immobilie als Renditeobjekt
Geldanlage Ratgeber:
Das Finanzportal rund um Ihre Immobilien.
© Geldanlagen-Ratgeber.de | Impressum | Haftung | Datenschutz
Info zu Immobilie als Renditeobjekt. Das Finanzportal "Geldanlagen-Ratgeber.de" bietet kostenlos Informationen rund um Geldanlagen, Absicherung und Vorsorge. Der Geldanlagen Ratgeber gibt Rat zu den unterschiedlichen Themen rund um Ihre Geldanlage. Gut informiert über Ihre Geldanlage durch "Geldanlagen-Ratgeber.de", hier Information zu Immobilie als Renditeobjekt.
Geldanlagen | Absicherung & Versicherungen | Finanzierung | Immobilien | Service | Geldanlagen Sitemap
Trotz sorgfältiger Recherche besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Textinhalte. Alle Angaben ohne Gewähr.