Finanzierung News
Informationen & Angebote: Montag, 26.10.2020
Das Interhyp-Prinzip

Anleihemarkt setzt auf Rezession und Deflation

Zinskommentar vom 10. September 2010


Schlechte Wirtschaftsprognosen für die USA und eine befürchtete Abkühlung der chinesischen Wirtschaft haben in den vergangenen Wochen die Renditen am Anleihemarkt deutlich sinken lassen. Die Mehrzahl der Investoren geht offensichtlich davon aus, dass der US-Notenbank und der Europäischen Zentralbank noch für viele Monate - wenn nicht sogar Jahre - die Hände gebunden sein werden und die Leitzinsen nahe Null bleiben.

Damit steigt auch die Bereitschaft, in längere Laufzeiten zu investieren. Diese Nachfrage treibt die Renditen auf immer niedrigere Niveaus. Zwar ist es Ende letzter Woche zu Gewinnmitnahmen und damit zu einer Aufwärtskorrektur gekommen - die Grundstimmung für Anleihen bleibt aber vorerst positiv und hält damit auch die Baugeldkonditionen tief. Glaubt man der Entwicklung am Anleihemarkt, dann ist vorerst Deflation und nicht Inflation das Problem. Und auch die Notenbank-Chefs scheinen sich derzeit in der Tat mehr Sorgen über deflatorische Risiken zu machen. Sie haben daher eine Fortsetzung ihrer extrem lockeren Geldmarktpolitik, die auch Aufkäufe von Anleihen beinhaltet, angekündigt. Mit dieser Politik bauen sie weiter an der Entstehung der größten aller Blasen - nämlich der Blase in den Staatsanleihemärkten. Die Notenbanken treiben mit ihrem Handeln alle Investorengruppen gleichzeitig in den scheinbar sicheren Hafen der Staatsanleihen, obwohl sich die Bonität und damit die Fähigkeit dieser Staaten, ihre Schulden zu bedienen, in rapidem Tempo verschlechtert. Nie war es für diese Staaten billiger, langfristig Kredit aufzunehmen - und nie waren diese Staaten schlechter positioniert, diese Schulden auch zurückzuzahlen. Eigentlich kann das nicht aufgehen. Es erinnert an andere Blasen, die wir die letzten Jahrzehnte gesehen haben. Da Deutschland für sich eine recht stabile Entwicklung nimmt und derzeit enorm von den tiefen europäischen Zinsen profitiert, bieten sich für uns sogar gute Chancen. Das Umfeld für eine günstige Entwicklung der Immobilienpreise ist bestens. Lohn- und Gehaltssteigerungen sollten den Konsum stützen und damit für Wachstum sorgen, das deutlich über dem europäischen Schnitt liegt. Das macht den Immobilienkauf in diesen Zeiten besonders attraktiv.

Auch wenn der zuletzt gesehene Zinsrückgang die Banken zur Senkung der Baufinanzierungskonditionen zwingt, sollten Kunden auf der Hut bleiben und nicht vergessen, dass ihre Finanzierung in der Regel 25 Jahre läuft. Diese Periode heute zu historisch tiefen Zinssätzen abzusichern, kann kein Fehler sein. Wir empfehlen, zumindest einen großen Teil der Finanzierungssumme über lange Zinsbindungen festzuschreiben und damit für Kalkulationssicherheit zu sorgen. Grundsätzlich raten wir, bei diesen niedrigen Zinsen eine Tilgung von zwei bis drei Prozent zu wählen, damit die Gesamtlaufzeit des Darlehens überschaubar bleibt. Gefragt sind momentan zum Beispiel sogenannte Volltilger-Darlehen. Dabei steht über eine höhere laufende Tilgung heute schon eine Rate fest, die nach 20 oder 25 Jahren zur vollständigen Rückzahlung des Darlehens führt. Das Risiko, später zu deutlich höheren Zinsen eine Anschlussfinanzierung vornehmen zu müssen, wird damit bereits jetzt ausgeschlossen. Die Finanzierungsspezialisten bei Interhyp können auf mehr als 250 Banken zugreifen und erarbeiten gerne eine individuelle Lösung.

Tendenz
kurzfristig: seitwärts
mittelfristig: aufwärts

(Quelle: Interhyp, Zinskommentar von Robert Haselsteiner)

Finanzierung News und Artikel Anbieter / Vergleich für Baufinanzierung:

Für die Baufinanzierung gibt es viele Anbieter. Die Angebote sind sehr unterschiedlich und ändern sich u.a. in Abhängigkeit zum Marktzins.
Deshalb sollten Sie unbedingt die verschiedenen Baufinanzierer vergleichen!


Baufinanzierung vergleichen Kostenloses Angebot zur Baufinanzierung
Baufinanzierung vergleichen Über 300 (!) Anbieter im Vergleich!

Unser Partner "Interhyp" durchleuchtet für Sie deutschlandweit die Baugeld-Angebote von über 300 (!) Baufinanzierern, Banken, Sparkassen und Bausparkassen!

Ob Finanzierung von Eigentumswohnung, Haus oder Grundstück, ob Klassische Baufinanzierung oder Anschlussfinanzierung, gesucht wird die passende Baufinanzierung für Sie.

- Kein mühsames Vergleichen & Verhandeln mit unterschiedlichen Anbietern!
- Schauen Sie nach dem individuellen Angebot von über 300 Anbietern!
- Bereits über 500.000 Kunden haben damit viel Zeit und Geld gespart!
- Testen Sie Deutschlands größten Vermittler für private Baufinanzierung!













Finanzierung: Zinskommentar
Baufinanzierung Vergleich:
Vergleichen Sie jetzt mit Interhyp weit über 300 Anbieter für solide Baufinanzierungen.




Baufinanzierung vergleichen
Ob Immobilienfinanzierung bzw. Hausfinanzierung: Jetzt sofort Anbieter für Baufinanzierungen vergleichen, um eine günstige Hypothek mit niedrigen Bauzinsen zu finden!

Baufinanzierungs-rechner
Die Rechner helfen bei der Finanzierung einer Immobilie, günstiges Baugeld für Ihren Baukredit bzw. Ihr Baudarlehen zu berechnen. Immobilienkredite und Hypothekendarlehen mit niedrigen Zinsen finden.

Geldanlage Ratgeber:
Alles rund um Ihre Finanzierung, Baugeld, Baufinanzierung und Baudarlehen.



© Geldanlagen-Ratgeber.de | Impressum | Haftung | Datenschutz
Zinskommentar für die Finanzierung. Das Finanzportal "Geldanlagen-Ratgeber.de" bietet kostenlos Informationen rund um Finanzierungen, Baufinanzierung, Geldanlagen, Absicherung und Vorsorge. Der Geldanlagen Ratgeber gibt Rat zu den unterschiedlichen Themen rund um Ihre Geldanlage und Baufinanzierung. Gut informiert über Ihre Geldanlage durch "Geldanlagen-Ratgeber.de", hier Zinskommentar bezügl. Finanzierung, Baufinanzierung bzw. Hausfinanzierung.
Geldanlagen | Absicherung & Versicherungen | Finanzierung | Immobilien | Service | Geldanlagen Sitemap
Trotz sorgfältiger Recherche besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Textinhalte. Alle Angaben ohne Gewähr.