Aktien
Informationen & Angebote: Dienstag, 17.09.2019
Das Interhyp-Prinzip

Das Anlegerprofil

Das Anlegerprofil kategorisiert den Anleger nach bestimmten persönlichen Verhältnissen. Das Anlegerprofil bestimmt den "Asset Mix" im Portfolio. Oft wird beim Anlegerprofil zwischen Altersvorsorge und allgemeinem Vermögensaufbau unterschieden, wobei die Grenzen hierbei fließend sind.


Anlegerprofil für Aktiendepot Faktoren für das Anlegerprofil:

In der Regel sind für das strukturierte Anlegerprofil folgende Faktoren wichtig:

1) Alter
2) Familienstand
3) Beruf
4) Steuerliche Situation
5) Höhe des Vermögens


Anlegerprofil für Aktiendepot 1) Anlegerprofil Faktor: Alter

Man kann für jedes Alter, durch einen individuellen Mix von Wertpapieren, ein Portfolio zur Vermögensbildung konstruieren.

Einem jüngeren Anleger wird ein höherer Aktienanteil in seinem Portfolio empfohlen.

Einem älteren Anleger wird für sein Portfolio ein höherer Anteil an sicheren festverzinslichen Wertpapieren empfohlen.


Anlegerprofil für Aktiendepot 2) Anlegerprofil Faktor: Familienstand

Das Risiko und das zeitliche Anlageziel wird durch den Familienstand - ledig, verheiratet, mit oder ohne Kinder, bestimmt.

Bei Familienvorsorge wird oft in sichere Wertpapiere wie DAX-Aktien und Renten investiert.

Eine unverheiratete Person ist risikobereiter, so dass z.B. Aktien vom neuen Markt und weniger liquide Titel im Portfolio sein könnten.


Anlegerprofil für Aktiendepot 3) Anlegerprofil Faktor: Beruf

Der Beruf entscheidet über die Höhe der Anlagebeträge die in eine Vermögensbildung investiert werden können. Je variabler die Einkünfte, um so schwieriger ist es, ein langfristiges Portfolio aufzubauen, das den Liquiditätsansprüchen des Anlegers gerecht werden kann. Feste Sparpläne eigenen sich daher nur bedingt für einen Selbständigen.

Ein Selbständiger muss, mit Blick auf die Altersvorsorge, ein höheren Anteil seines Einkommens für den Vermögensaufbau verwenden als z.B. ein Beamter auf Lebenszeit.


Anlegerprofil für Aktiendepot 4) Anlegerprofil Faktor: Steuerliche Situation

Die individuelle steuerliche Situation entscheidet ebenfalls über die Auswahl der diversen Anlageformen. So wird ein Selbständiger oder ein besser Verdienender ggf. andere Anlageformen wählen als ein durchschnittlicher Normalverdiener.

Da sich im Steuerrecht diesbezüglich aber einiges geändert hat, muss dieser Punkt immer individuell geprüft werden. Ggf. mit Hilfe eines Steuerberaters.


Anlegerprofil für Aktiendepot 5) Anlegerprofil Faktor: Höhe des Vermögens

Die Vermögenshöhe ist natürlich nicht unerheblich. Beim Aufbau eines Portfolios und seiner Strukturierung ist es wichtig bereits im Vorfeld die Höhe des anzulegenden Vermögens zu kennen.

Je mehr investiert werden kann, um so besser. Je höher das Vermögen, um so preiswerter wird der Einstieg in den Kapitalmarkt.


Anlegerprofil für Aktiendepot Abschließendes zum Anlegerprofil:

Das Anlegerprofil eines vermögenden Privatkunden wird normalerweise, von der Anlagestruktur gesehen, ein höheres Risikoprofil haben, denn er ist langfristig nicht auf den ganzen Kapitalbetrag angewiesen.

Die Anlagestruktur wird hier von der Höhe des überschüssigen Vermögens bestimmt. Die weiteren Anlegerprofil-Faktoren wie Alter, Familienstand oder Beruf sind hierbei von viel geringerer Bedeutung.





Anlegerprofil für Aktiendepot


Geldanlage Ratgeber:
Alles rund um Ihre Geldanlage.
© Geldanlagen-Ratgeber.de | Impressum | Haftung | Datenschutz
Info zum Anlegerprofil. Das Finanzportal "Geldanlagen-Ratgeber.de" bietet kostenlos Informationen rund um Geldanlagen, Absicherung und Vorsorge. Der Geldanlagen Ratgeber gibt Rat zu den unterschiedlichen Themen rund um Ihre Geldanlage. Gut informiert über Ihre Geldanlage durch "Geldanlagen-Ratgeber.de", hier Information zum Anlegerprofil.
Geldanlagen | Absicherung & Versicherungen | Finanzierung | Immobilien | Service | Geldanlagen Sitemap
Trotz sorgfältiger Recherche besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit bzw. Richtigkeit der Textinhalte. Alle Angaben ohne Gewähr.